Forum der PsgD - www.psgd.info
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum der PsgD - www.psgd.info » Satzungsdiskussionen » Rund um die PsgD-Mitgliedschaft » Mitgliedschaft? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Mitgliedschaft?  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
emma
unregistriert
Mitgliedschaft? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Seit ewigen Zeiten bin ich auf der Suche nach einem wenigstens ÜBERDENKENSWERTEN neuen Ansatz in der Politik! Nichts! Wüste! Das hat sich durch das Stichwort Bürgergeld für mich nun geändert...Ich hätte da noch 1000 Fragen, aber immerhin bin ich elektrisiert. Nun gibt es sogar schon eine Partei zum Thema....
Ich habe mich allerdings NICHT zurechtgefunden im Hinblick auf Mitgliedschaft. Kosten, Arbeitsaufwand, Ortsgruppen bilden?????.....
Mehr Fragen als Antworten bisher...
Ich hab's jetzt mal hier platziert, weil ich nicht weiss, wohin damit....
LG emma
30.09.2006 19:18
Matthias_Dilthey Matthias_Dilthey ist männlich
Administrator


Dabei seit: 20.07.2006
Beiträge: 186

RE: Mitgliedschaft? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von emma
Seit ewigen Zeiten bin ich auf der Suche nach einem wenigstens ÜBERDENKENSWERTEN neuen Ansatz in der Politik! Nichts! Wüste! Das hat sich durch das Stichwort Bürgergeld für mich nun geändert...Ich hätte da noch 1000 Fragen, aber immerhin bin ich elektrisiert.


Fragen? Fragen!
Entweder im Forum. Wir versuchen immer prompt zu reagieren bzw. zu antworten.

Oder Mail an: info@psgd.info


Zitat:

Nun gibt es sogar schon eine Partei zum Thema....
Ich habe mich allerdings NICHT zurechtgefunden im Hinblick auf Mitgliedschaft. Kosten, Arbeitsaufwand, Ortsgruppen bilden?????.....


Die PsgD setzt weitgehend auf Selbsttätigkeit.
Das BGE / Bürgergeld soll ja in zweifacher Hinsicht wirken: zum Einen soll das BGE das Auskommen der Menschen von Erwerbsarbeit entkoppeln, zum Anderen die Möglichkeit geben, sich in die Gesellschaft einbringen zu können. Und zwar freiwillig in selbstbestimmter Art und Umfang.
Natürlich legen wir Wert darauf, daß übernommene Aufgaben ordentlich und pünktlich erledigt werden. Aber einen Zwang zur Übernehme von Aufgaben lehnen wir ab.

Ortsgruppen bilden sich dadurch, daß eine entsprechende Anzahl von Mitgliedern sich zu einer Ortsgruppe zusammenschließen. Aber einer in jeder Ortsgruppe ist immer der Erste.

Den Mitgliedsbeitrag berechnet das Mitglied selbst entsprechend seiner finanziellen Leistungsfähigkeit. Der Regelsatz beträgt 0,5% vom Einkommen, jedoch sind zahlreiche Ausnahmemöglichkeiten in der Beitragsordnung vorgesehen.


Zitat:

Mehr Fragen als Antworten bisher...
Ich hab's jetzt mal hier platziert, weil ich nicht weiss, wohin damit....
LG emma


Wir hatten im Forum auch bisher keinen anderen Ort für diese Fragen. Danke für die Anregung!

Liebe Grüße

Matthias Dilthey
01.10.2006 03:19 Matthias_Dilthey ist offline E-Mail an Matthias_Dilthey senden Homepage von Matthias_Dilthey Beiträge von Matthias_Dilthey suchen Nehmen Sie Matthias_Dilthey in Ihre Freundesliste auf
emma
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Matthias!
0,5 % von nichts? Bzw., wenn ich mir unser Konto ansehe, vom Minus? Ich kann mir wirklich keine weiteren "Kostenquellen" leisten. Habe alles an interessanter Lektüre längst abbestellt. (ich will hier nicht in die "Jammerkiste" einsteigen - aber das sind meine (Lebens)fakten).!Und zur Selbständigkeit: ich denke, mein Verstand funktioniert recht gut. Aber das macht mich noch nicht zur Politikerin! Ich denke nicht, dass ich ohne "Schützenhilfe" ein Projekt aufbauen könnte...(nicht WOLLTE - sondern KÖNNTE!). Und ich glaube nicht, dass ich die einzige bin, die sich da überfordert fühlt...
Ich kann es (wiedermal) "die anderen" machen lassen, bzw. darauf warten, dass "sie" es tun - oder es gibt HILFE!!!
Denken kann ich alleine - aber die Inhalte sinnvoll transportieren noch lange nicht......Wenn Ihr mit DIESER Prämisse vorgeht, fällt m.E. ein grosses Potential (neu gäz: Potenzial???) unter den Tisch. Können wir uns das leisten!?
LG emmma
01.10.2006 13:02
Panti Panti ist männlich
Moderator


Dabei seit: 16.07.2006
Beiträge: 257

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Emma,

ich denke in Deinem Falle kann eine Zahlungsbefreiung auf Antrag zum tragen kommen.
Uns ist schon bekannt, wie schwierig es für Viele von uns ist, die nur von Transferleistungen leben, daher besteht eben diese Möglichkeit bei uns.
Dieses Motivationspotential möchten wir nicht verschenken.

MfG Panti

__________________
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar.
BGE statt Bürokratie!
01.10.2006 13:14 Panti ist offline E-Mail an Panti senden Homepage von Panti Beiträge von Panti suchen Nehmen Sie Panti in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Panti in Ihre Kontaktliste ein AIM Screenname von Panti: psgdkai
Matthias_Dilthey Matthias_Dilthey ist männlich
Administrator


Dabei seit: 20.07.2006
Beiträge: 186

Erste Schritte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Emma,

Du gibst Dir auf die "Beitragsfrage" die Antwort selbst: x% von Nichts ist Nichts!

Zitat:
Original von emma
Hallo Matthias!
0,5 % von nichts? Bzw., wenn ich mir unser Konto ansehe, vom Minus? Ich kann mir wirklich keine weiteren "Kostenquellen" leisten. Habe alles an interessanter Lektüre längst abbestellt. (ich will hier nicht in die "Jammerkiste" einsteigen - aber das sind meine (Lebens)fakten).!


Es kommt uns nicht auf Geld-Beiträge an. Wir sind viel "hinterhältiger": Wir möchten, daß die Menschen sich mit ihren Gedanken, ihrem Wissen und ihrer Erfahrung einbringen.
Die Wirtschaft muß viel Geld dafür zahlen. Wir hingegen möchten dieses Wissen und Können von Dir (und anderen Menschen) kostenlos! Das ist frech von uns, oder?

Zitat:

Und zur Selbständigkeit: ich denke, mein Verstand funktioniert recht gut. Aber das macht mich noch nicht zur Politikerin! Ich denke nicht, dass ich ohne "Schützenhilfe" ein Projekt aufbauen könnte...(nicht WOLLTE - sondern KÖNNTE!). Und ich glaube nicht, dass ich die einzige bin, die sich da überfordert fühlt...


Das sollte nicht das Problem sein. Was uns fehlt sind Menschen, die sich einbringen mit ihrem "Wollen".
Die Schützenhilfe können wir befördern.
Das beginnt mit der Internet-Präsenz; sei es Forum oder Home-Page, E-Mail-Adresse oder ähnliche Kleinigkeiten.

Die rechtliche Seite z.B. für Info-Stände etc. können wir auch befördern. Aber nicht die Menschen vor Ort, die am Stand für die Sache eintreten!


Anderes Beispiel: Du möchtest eine Info-Veranstaltung zum Bürgergeld organisieren. Wir können den Referenten und/oder Vortragsmaterial beisteuern, das Werbekonzept mit ausarbeiten, die Presse-Arbeit für diese Veranstaltung unterstützen ...

Was wir nicht können: Den Raum vor Ort organisieren, die Menschen zum Kommen zu bewegen, die sich daraus ergebenden Kontakte vor Ort pflegen ...


Mit anderen Worten: das Handwerkszeug können wir beisteuern, nicht jedoch die Menschen, die damit arbeiten!

Zitat:

Ich kann es (wiedermal) "die anderen" machen lassen, bzw. darauf warten, dass "sie" es tun - oder es gibt HILFE!!!
Denken kann ich alleine - aber die Inhalte sinnvoll transportieren noch lange nicht......Wenn Ihr mit DIESER Prämisse vorgeht, fällt m.E. ein grosses Potential (neu gäz: Potenzial???) unter den Tisch. Können wir uns das leisten!?

Ein eindeutiges Nein: Wir können es uns nicht leisten, dieses Potential zu verschenken. Wollen wir auch nicht!

Wir stehen Dir bei konkreten Fragen oder Problemen jederzeit zur Seite. Eine "Generalanweisung" können und wollen wir nicht geben. Denn eine solche "Generalanweisung" würde ja schon wieder die Kreativität des Einzelnen untergraben.


Liebe Grüße

Matthias
01.10.2006 20:00 Matthias_Dilthey ist offline E-Mail an Matthias_Dilthey senden Homepage von Matthias_Dilthey Beiträge von Matthias_Dilthey suchen Nehmen Sie Matthias_Dilthey in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Thema ist geschlossen
Forum der PsgD - www.psgd.info » Satzungsdiskussionen » Rund um die PsgD-Mitgliedschaft » Mitgliedschaft?

Impressum

Powered by Burning Board 2.2.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH